Willkommen

Das Haus des Frauenzentrums Weimar bietet als Kommunikationszentrum  Raum für Gruppentreffen und andere Aktivitäten. Die Frauenberatungsstelle im 2. Stock unterstützt in schwierigen Lebenslagen. Im Gartenhaus bietet eine Pension reisenden Frauen Unterkunft in Bahnhofsnähe.

…mehr über uns…

Beratung / Hilfe

Vor allem in psycho-sozialen (Lebens-)Krisen, bei Gewalt, Stalking, in Partnerschaftskrisen, Trennungssituationen und anderen Konfliktlagen können Frauen,  in Einzelfällen auch Paare,  unsere Frauenberatungsstelle kontaktieren.

…mehr Infos und Terminvereinbarung…

Frauen-Notruf für dringende Fälle: 0179-1952110 (24/7)

Zentrum / Veranstaltungen

Das Haus des Frauenzentrums bietet Räume für Selbsthilfegruppen, Frauenweiterbildungen, feministische Aktivitäten u.a. einmalige und regelmäßige Veranstaltungen. In Café,  Bar und Garten können sich Frauen treffen.

Das Frauenkommunikationszentrum wird im Rahmen der Umsetzung des Landesprogramm Solidarisches Zusammenleben der Generationen und der Stadt Weimar gefördert.

 

 

Selbsthilfe-/Freizeitgruppen

 

Freizeitgruppe für Frauen mit und ohne Behinderung

Ob bei Kaffee und Kuchen oder gemeinsamen Ausflügen – getroffen wird sich zum Quatschen, Spaß haben und um Erfahrungen auszutauschen. Das Frauenzentrum Weimar e.V. unterstützt die Gruppe mit Räumlichkeiten und hilft bei der Planung der gewünschten Aktivitäten.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Info und Anmeldung per E-Mail: info@frauenzentrum-weimar.de oder telefonisch: 03643-871170 wird gebeten.

 

Freizeitgruppe Frauen über 60

Sie sind auf der Suche nach Anschluss und Kontakten zu Gleichgesinnten?
Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeden dritten Dienstag im Monat ab 15 Uhr im Frauenzentrum.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@frauenzentrum-weimar.de oder telefonisch unter 03643-871170 wird gebeten.

 

Gesprächsgruppe „Eltern von Trans*Kindern“

Trans* ist ein Überbegriff von und für Menschen, die sich nicht mit dem Geschlecht identifizieren, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde. Wenn trans* Personen sich darüber schon im Kindes- und Jugendalter bewusst werden, stehen nicht nur sie, sondern auch die Eltern oftmals vor großen Herausforderungen. Wie mit der Situation umgehen? Wo benötigt es Unterstützung? Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es? Welche rechtlichen und medizinischen Schritte gibt es?

Die Gesprächsgruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen mit anderen Eltern auszutauschen, sich gemeinsam mit dem Thema auseinanderzusetzen und Hilfe zu erhalten.

Treffen: jeden 3. Mittwoch im Monat, 17-18:30 Uhr im Frauenzentrum Weimar e.V., Schopenhauerstr. 21

Kontakt: Tel.: 03643-871170, info@frauenzentrum-weimar.de

Isabel Rödiger Tel.: 0179-4954546

 

Gesprächskreis “Psychische Gewalt in Beziehungen

Bei häuslicher Gewalt wird meistens an Schläge und blaue Flecken gedacht. Oftmals beginnt die Gewalt jedoch nicht mit physischen Übergriffen. Betroffene sind nicht selten schon über längere Zeit psychischer Gewalt ausgesetzt. Häufig ist dies ein schleichender Prozess, etwa durch gesteigerte Überwachung, ständige Beleidigungen und Herabwürdigungen sowie zunehmende Isolation vom sozialen Umfeld.

Der neu gegründete Gesprächskreis zum Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfe beim Thema „Psychische Gewalt in Beziehungen“ treffen sich immer am letzten Donnerstag im Monat ab 16 Uhr im Frauenzentrum Weimar (Schopenhauerstr. 21) statt. Alle interessierten Frauen sind eingeladen. Kinderbetreuung auf Anfrage.

Kontakt: Telefonisch unter 03643-871170 oder per Mail an info@frauenzentrum-weimar.de wenden.   

 

Selbsthilfegruppe für Endometriose

Endofighter – mit Selbsthilfe zu Selbstliebe (Thüringen)

Uns verbindet eine gemeinsame Geschichte – jede von Euch hat ihre eigene Geschichte – lasst sie zu unserer werden.

Erfahrungsaustausch, Tipps, neue Kontakte in einem geschützten Umfeld das Wir Gefühl stärken.

Mit Hilfe von Ärzten, Psychologen und Physiotherapeuten Euch den Raum geben gehört zu werden.

Unser Ziel – gemeinsam für einander da sein!

Unterstützt werden wir durch das SHR Klinikum Gera.

Die Gruppentreffen finden 1x im Monat statt, Termine und Örtlichkeiten erfahrt ihr nach Anmeldung auf der Homepage www.endofighter-thueringen.de per E-Mail.

Kontaktdaten:

Claudia Kraft

Fon: 0176/81168568

 

 

 Selbsthilfegruppe Lipödem-Betroffene in Weimar/Erfurt

Die Lipödemkrankheit betrifft jede 10. Frau. Die SHG kämpft gemeinsam u.a. gegen Diskriminierung, für mehr Verständnis in der Gesellschaft, verstärkte Aufklärung, bessere Therapiemöglichkeiten, Kostenübernahme der Operationen sowie Vermeidung durch Folgeschäden durch zu späte bzw. falsche Diagnosen.

Kontakt: lipoedem-hilfe@gmx.de od. 0176 – 53379057

 

 Selbsthilfegruppe für Mütter* von suchtgefährdeten und suchtkranken Kindern

Wir bieten einen geschützten Raum für offene Gespräche. Verschwiegenheit und Vertrauen sind wichtige Prinzipien unserer Gruppe.

Kontakt: elternkreis-weimar@web.de selbsthilfe@stadtweimar.de

 

Geschies

Die Selbsthilfegruppe der in der DDR geschiedenen Frauen pflegen Freundschaften, teilen Sorgen und besprechen bei Kaffee und Kuchen die allgemeine Lage der Nation.

Die Gruppe trifft sich jeden zweiten Donnerstag ab 14 Uhr.

Kontakt: andrea.wagner@stadtweimar.de

 

Selbsthilfegruppe für Frauen mit chronischen Schmerzen

Mit chronischen Schmerzen bist du nicht allein.

In Deutschland leiden mehr als 23 Millionen Menschen unter regelmäßigen, anhaltenden Schmerzen.

Dir geht es auch so? Dann bist du bei uns richtig!

Wir treffen uns in ungezwungener Runde zum Erfahrungsaustausch, zu Veranstaltungen mit interessanten Themen oder zu gemeinsamen Unternehmungen.

Kontakt: Iris Schrader, Tel.: 0176-80640752 od. schrader-iris@t-online.de

 

Veranstaltungen Mai

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gilt für alle öffentlichen Veranstaltungen die 3G Regelung (geimpft, genesen, getestet)

Montag, 9.5., 16:00 – 18:00 Uhr

Rechtsberatung für Frauen

zu familienrechtlichen Angelegenheiten. Nur mit Anmeldung: 03643-871177

Mittwoch, 11.5., 15-17:30 Kunst und Kaffee

Der Sommersitz von Anna Amalia – gemeinsam besuchen wir den Ort, an dem die Herzogin fernab von höfischem Zeremoniell zahlreiche Gäste zum geselligen künstlerischen und musischen Zeitvertreib empfing. Darunter vor allem Goethe, Herder, Wieland und Schiller. Der weitläufige Park ist außerdem ein bedeutendes Zeugnis des frühen sentimentalen Landschaftsgartens und lädt zur Erkundung und zum Verweilen ein.
Im Anschluss bietet sich die Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee und Kuchen.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

! Zur Eindämmung des Corona Virus wgilt für die Teilnahme die 3G Regelung!
Für die Planung bitten wir um eine verbindliche Anmeldung: info@frauenzentrum-weimar.de oder 03643-871170.

Treffpunkt: Eingang Schloss Tiefurt oder 14:25 Uhr Bushaltestelle Weimar Friedensstr./ Atrium
*Ein Projekt der Klassikstiftung Weimar in Zusammenarbeit mit dem Frauenzentrum Weimar e.V.*

Dienstag, 24.05. 16:00 Uhr Auststellung mit Rahmenprogramm  / Abschluss des Kreativkurses für Frauen mit Beeinträchtigung.

Veranstaltungen April

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gilt für alle öffentlichen Veranstaltungen die 3G Regelung (geimpft, genesen, getestet)

Montag, 4.4., 16:00 – 18:00 Uhr

Rechtsberatung für Frauen

zu familienrechtlichen Angelegenheiten. Nur mit Anmeldung: 03643-871177

 

Dienstag, 05.4.,/ 26.4., 16-1830 Uhr

Inklusiv-Workshop  „Starke Hände – starke Frauen“

eine Workshop-Reihe für Frauen mit Beeinträchtigung.

 

Donnerstag, 07.04., 17-19 Uhr

Kurs Kreative – Auszeit

Es besteht noch die Möglichkeit, bei diesem oder den nächsten Terminen dazu zu kommen. Diese sind:  7.4., 21.4., 5.5., 19.5., 2.6., 16.6., 30.6. und 14.7. jeweils von 17-19 Uhr.

Anmeldung bitte über: info@frauenzentrum-weimar.de

Der Kurs wird ermöglicht durch den Magarethe-Geibel-Fonds der Bürgerstiftung Weimar.

Mittwoch, 20.4., 15-17:30

Kunst und Kaffee

Gemeinsam Kunst und Kultur erleben und darüber diskutieren.

Heute besuchen wir das Nietzsche-Archiv

Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Eingang Nietzsche-Archiv.

Bitte nur mit Anmeldung vorab im Frauenzentrum!

*K.&K. ist eine Kooperationsprojet der Stiftung Klassik Weimar mit dem Frauenzentrum

 

 

 

Pension / Frauenzimmer

Die Pension in Bahnhofsnähe bietet reisenden Frauen Unterkunft (ohne Frühstück). Die vier Zimmer, eines davon barrierearm, im Hinterhaus des Frauenzentrums sind als EZ oder DZ nutzbar, ausgestattet mit Miniküche zur Selbstversorgung sowie Dusche/WC.

…Infos & Zimmerreservierung…