Zentrum / Veranstaltungen

Das Haus des Frauenzentrums bietet Räume für Selbsthilfegruppen, Frauenweiterbildungen, feministische Aktivitäten u.a. einmalige und regelmäßige Veranstaltungen. In Café,  Bar und Garten können sich Frauen treffen.

Das Frauenkommunikationszentrum wird im Rahmen der Umsetzung des Landesprogramm Solidarisches Zusammenleben der Generationen und der Stadt Weimar gefördert.

Dezember

+++Änderungshinweis+++Änderungshinweis+++

Unsere Veranstaltungsreihe zum Thema „Geld“ neigt sich dem Ende.
Zu den letzten beiden Veranstaltungen möchten wir noch einmal einladen.

Aufgrund der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung haben wir uns entschlossen, beide Termine als Hybrid-Veranstaltungen anzubieten.

Was bedeutet das?

Bis zu 10 Personen können im Frauenzentrum live teilnehmen, wenn sie nicht über die Möglichkeit verfügen, sich über den eigenen Computer in die Online-Veranstaltung einzuwählen.
Interessent*innen drüber hinaus bekommen nach ihrer Anmeldung einen Link mit Zugangsdaten zur Veranstaltung über die Onlineplattform Zoom. Erklärungen dazu erhalten Sie ebenfalls per Mail.

Also: melden Sie sich an! Wir freuen uns auf Sie.

4. Dezember 2020
„Geld ist teuer – Schulden und co.“
Christine Strauß, Schuldnerberatung Erfurt

5. Dezember 2020
„Geld im Alter“
Babett Mahnert, „Goldfrau“ Berlin

Anmeldungen:
info@frauenzentrum-weimar.de

Eine Veranstaltungsreihe zum Thema Geld
Prekäre Beschäftigung, Altersarmut – wir kennen alle diese Mahnungen. Gerade für Frauen sind sie häufig Realität.
Die Ressource Geld (und oft damit verbunden auch keine Zeit/Kraft) usw. nicht zu haben, führt zu gesellschaftlicher Ausgrenzung.
Mit der Reihe wollen wir aufzeigen wie das System GELD aufgestellt ist und nachhaltig auf das persönliche Erleben einwirkt.
Die Workshops werden jeweils durchgängig moderiert. (Institut Gleich).
Zu den Themenfeldern werden jeweils Expert*innen der spezifischen Fachrichtung eingeladen für kurzen Input aber auch als Person, die spezifische Fragen der TN beantworten kann.

Nur mit Anmeldung: info@frauenzentrum-weimar.de

*Gefördert durch den Lokalen Aktionsplan Weimar im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben und des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Weimar.

November 2020

Aufgrund der am 31. Oktober 2020 erlassenen Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 können leider unsere Freizeit- und Kulturangebote nicht stattfinden!
Wir bedauern das sehr und hoffen auf ein Wiedersehen, wenn die Situation es wieder zulässt.
Die Selbsthilfegruppen und die Rechtsberatung dürfen allerdings mit vorheriger Anmeldung realisiert werden. Hierfür bieten wir einen geschützten Raum unter dem Prinzip der Verschwiegenheit und des Vertrauens. Folgende Termine können wahrgenommen werden:
Montag, 2. November 2020, 16-18 Uhr
RECHTSBERATUNG FÜR FRAUEN
zu familienrechtlichen Angelegenheiten. Nur mit Anmeldung: 03643-871170
Montag, 16. November 2020, 16-18 Uhr
SELBSTHILFEGRUPPE FÜR MÜTTER* VON SUCHTGEFÄHRDETEN UND SUCHTKRANKEN KINDERN
Weitere Infos: selbsthilfe@stadtweimar.de
Mittwoch 18. November 2020, 17-18:30 Uhr
SELBSTHILFEGRUPPE FÜR ELTERN VON TRANS*KINDERN
Weitere Infos über das Frauenzentrum möglich
Samstag, 28. November 2020, ab 11 Uhr
SELBSTHILFEGRUPPE FÜR LIPÖDEM BETROFFENE IN WEIMAR/ERFURT
Weitere Infos: lipoedem-hilfe@gmx.de oder 0176 53379057